Aktuelle Zeit: Sa 15. Dez 2018, 02:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Phönix aus der Asche
BeitragVerfasst: Di 23. Nov 2010, 15:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Mai 2010, 19:22
Beiträge: 609
Hallo Zusammen,

vergangenen Samstag bekam ich einen alten Asso RC10L zur Wiederbelebung überreicht. Der Besitzer war drauf und drann den Asso zu verkaufen, da dieser einfach nicht wirklich laufen wollte.

"Ein 10L der nicht gut läuft?!? Kaum vorstellbar" habe ich mir gedacht, und das Car erstmal zur Begutachtung mit nach hause genommen.

Bild

Die Originale VA wurde schon durch eine Achse neueren Datums ersetzt. In diesem Fall passt der weise, leicht vergilbte Kunststoff optisch wirklich sehr gut.
Wirklich gangbar war diese aber leider nicht. Also habe ich damit begonnen die VA in ihre Einzelteile zu zerlegen...

Bild

Bild

...und sämtliche Teile mit warmem Seifenwasser und ner Zahnbürste zu reinigen.

Bild

Die Metallteile der VA habe ich mit Autosol Metallpolitur wieder aufbereitet:

Bild


Dateianhänge:
P1050764.jpg
P1050764.jpg [ 44.84 KiB | 2347-mal betrachtet ]
P1050762.jpg
P1050762.jpg [ 41.08 KiB | 2347-mal betrachtet ]
P1050758.jpg
P1050758.jpg [ 55.13 KiB | 2347-mal betrachtet ]
P1050757.jpg
P1050757.jpg [ 45.77 KiB | 2347-mal betrachtet ]
P1050749.jpg
P1050749.jpg [ 70.66 KiB | 2347-mal betrachtet ]

_________________
Gruß, Daniel

http://www.lemmyspeedracing.de
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Phönix aus der Asche
BeitragVerfasst: Di 23. Nov 2010, 15:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Mai 2010, 19:22
Beiträge: 609
Der Originale Caster-Block wurde gegen einen etwas moderneren getauscht...

Bild

Und so sieht die fertig wieder aufgebaute/restaurierte Achse nun aus:

Bild

Mit sämtlichen anderen Teilen des RC10 bin ich genauso verfahren:

Bild
Bild


Dateianhänge:
P1050770.jpg
P1050770.jpg [ 39.61 KiB | 2346-mal betrachtet ]
P1050769.jpg
P1050769.jpg [ 38.29 KiB | 2346-mal betrachtet ]
P1050767.jpg
P1050767.jpg [ 43.4 KiB | 2346-mal betrachtet ]
P1050763.jpg
P1050763.jpg [ 40.92 KiB | 2346-mal betrachtet ]

_________________
Gruß, Daniel

http://www.lemmyspeedracing.de
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Phönix aus der Asche
BeitragVerfasst: Di 23. Nov 2010, 15:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Mai 2010, 19:22
Beiträge: 609
Ich war noch nie ein Fan dieser Reibplatten-Dämpfung. Also habe ich kurzerhand ne neue obere POD-Platte gefretigt (in ermangelung eines passenden Stückes Carbon leider aus GFK) und Tubes installiert.
Die Seitlichen Flügel waren schon schwer in Mitleidenschafft gezogen worden und grossflächig an den Rändern "aufgegangen". Neue herzustellen hatte ich keine Lust. also habe ich die Ränder der Alten mit Epoxi aufgefüllt und das Ganze sauber verschliffen.
Da ich die Karohalter etwas weiter hinten und oben haben will, mussten auch die Flügel nun eine Etage höher wandern. Die vordere Stütze stammt aus einem 12L4.
Die Federn auf den Tubes dienen nicht der Tweakeinstellung, sondern machen die Querdämpfung nur härter da diese für die Halle mit dem vorhandenen T-Bar einfach zu weich ist.

Bild

Bild

Und dann musste ich alles nur noch wieder zusammen bauen...

Bild


Dateianhänge:
P1050776.jpg
P1050776.jpg [ 67.52 KiB | 2345-mal betrachtet ]
P1050778.jpg
P1050778.jpg [ 47.04 KiB | 2345-mal betrachtet ]
P1050777.jpg
P1050777.jpg [ 66.02 KiB | 2345-mal betrachtet ]

_________________
Gruß, Daniel

http://www.lemmyspeedracing.de
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Phönix aus der Asche
BeitragVerfasst: Di 23. Nov 2010, 15:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Mai 2010, 19:22
Beiträge: 609
Zuvor war in diesem Asso auf der einen Seite ein Car-Stick Lipo eingeklebt und auf der anderen Seite die Elektrik plus jede Menge Bleigewichte. Ne ordentliche Gewichtsverteilung und balance zwischen Vorder- und Hinterachse war so natürlich nicht realisierbar.
In meiner Akkukiste fand ich noch nen etwas älteren Saddel-Lipo welchen ich eh nichtmehr benötige. Und um keine Akkuhalterung basteln zu müssen habe ich einfach jeweils ein passend zurechtgesägtes Stück GFK auf die Untrseite der Lipos geklebt. Mit Epoxi. Das sollte eigentlich ganz gut halten...

Bild

So kann man nun die Lipos in jeder gewünschten Position sicher befestigen.

Bild

Das Differential muss ich noch machen, einen Frontrammer anfertigen, die Karohalter installieren und am vorderen Ende der Chassisplatte ein kleines Loch bohren damit man das Car besser enttweaken kann.

Beim nächsten Training wird sich dann zeigen ob sich meine Mühen gelohnt haben...


Dateianhänge:
P1050781.jpg
P1050781.jpg [ 74.78 KiB | 2338-mal betrachtet ]
P1050780.jpg
P1050780.jpg [ 51.68 KiB | 2338-mal betrachtet ]

_________________
Gruß, Daniel

http://www.lemmyspeedracing.de
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de