http://moosi-masters.com/

Neue Corally Motorenserie
http://moosi-masters.com/viewtopic.php?f=2&t=3296
Seite 1 von 2

Autor:  giacomo64 [ Sa 8. Jun 2013, 22:59 ]
Betreff des Beitrags:  Neue Corally Motorenserie

Die "Silver Series" Motoren sind EFRA legal und erstmal mit 10.5, 13.5, 17.5 und 21.5 Turns erhältlich. Leider habe ich keine technischen Daten gefunden :(
http://www.corally.de/default.asp?ex=shop:produktedetail.asp&Artikel_id=223456&kat_id=937
Dateianhang:
CR13.5t.jpg
CR13.5t.jpg [ 233.13 KiB | 11985-mal betrachtet ]

Autor:  MichaelH [ Mi 21. Aug 2013, 14:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neue Corally Motorenserie

http://www.corally.com/anubizz/corally. ... PDF%29.pdf

Autor:  giacomo64 [ Mo 25. Mai 2015, 09:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neue Corally Motorenserie

Ich habe meinem Corally 10.5T einen grösseren Rotor spendiert, um mehr Drehmoment zu erhalten. Eingebaut wurde ein Hacker Rotor mit 12,5mmØ. Damit entspricht der Motor weiterhin dem EFRA Reglement. Der Originalrotor hat vorne einen Durchmesser von 5mm. Der Hacker einen von 3/16" Das sind 4,7625mm. Um diese Differenz auszugleichen, habe ich mir eine dünne Blechbuchse aus einer alten Coladose gebastelt. Das Ergebniss ist perfekt. Der Rotor passt damit spielfrei und ohne Vibrationen ins Corally Gehäuse. Am hinteren Teil der Welle habe ich eine 3mmØ Asso Distanzscheibe genommen, um den korrekten Abstand zu den Hall-Sensoren zu erhalten. Vorne passen die Shims der Asso-Inline Lenkhebel.
Getestet wurde das ganze am Samstag in Oberhausen. Wegen der zahlreich vorhandenen 1/5er "Gummipopel" und einiger Wellen im Asphalt machte das Fahren nicht wirklich Spass. Ich fuhr abwechselnd den Corally und einen Hacker 10.5T. Die schnellste Rundenzeit lag totz kleiner Reifen (53mmØ) bei 14,8s. Der mit Hilfe des "UNILOG" ermittelte Topspeed war bei beiden Motoren ca. 82km/h.

Autor:  Andy [ Mo 25. Mai 2015, 12:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neue Corally Motorenserie

Hi giaccomo

Wie kann es sein, das ein Motor der so wie er gebaut wird das EFRA Ok bekommt, dann wenn er einen
anderen Rotor hat immer noch EFRA legal ist?

Ich dachte, die Motoren müssen so bleiben wie sie von der EFRA geprüft werden ?

Lg
Andy

Autor:  giacomo64 [ Mo 25. Mai 2015, 13:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neue Corally Motorenserie

Die Abmessungen und die Wicklung des Corallymotors sind nach EFRA Reglement konstruiert und der 12.5er Rotor ist auch EFRA legal, also entsprechen alle Komponenten dem Reglement würden zur Not einer Überprüfung durch die Rennleitung standhalten. Bei Rennen werde ich wohl weiterhin den GM Motor einsetzen. Der steht sogar in der EFRA Motorenliste. Bei manchen Motoren sind optional erhältliche, erlaubte Rotoren in der Liste aufgeführt. Leider bietet Corally diese Möglichkeit nicht an.

Autor:  Andy [ Mo 25. Mai 2015, 15:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neue Corally Motorenserie

Danke für die Antwort!

Wenn das wirklich alles so stimmt, dann wünsche ich der Tech bei RC Lemans viel Spaß bei der Kontrolle.

LG
Andy

Autor:  Tobi [ Mo 25. Mai 2015, 15:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neue Corally Motorenserie

Andy, wir haben doch keine tech ;)
Wir fahren nach Gentlemen Agreement.
Und selbst wenn, was ist daran verboten?

Es heißt, es dürfen alle 10.5er gefahren werden, außer die 2 Ballermotoren von Graupner und Corally. Rotorenwechsel oder timen ist nicht verboten.

Autor:  Andy [ Mo 25. Mai 2015, 15:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neue Corally Motorenserie

Hi Tobi

Das war eine wirklich ernst gemeinte Frage bezüglich der Handhabung von EFRA Stock Motoren.
Hätte nicht gedacht das der Rotor wechsel OK ist.

LG

Autor:  lolo [ Mo 25. Mai 2015, 16:20 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neue Corally Motorenserie

Ne ist leider so. Der Wechsel ist erlaubt. Der rotorwechsel bei manchen Motoren bewirken Wunder.

Autor:  giacomo64 [ Mo 25. Mai 2015, 17:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neue Corally Motorenserie

Jetzt macht mal aus einer Mücke keinen Elefanten. :) Mit dem Rotorwechsel macht man aus dem Silvermotor keine Granate. Wenn jemand einen Motor selber wickeln würde, hätte ich auch meine Probleme damit, weil man dann sehr wahrscheinlich ohne Abwickeln keine Möglichkeit hat, die Regelkonformität zu kontrollieren. Das sollte man keiner TA antun, sondern dann vielleicht im Vorfeld mit dem Veranstalter klären, dass der Motor den Regeln entspricht. Wenn jedoch im Reglement steht:"10.5T Motoren nach EFRA Reglement" und ich setze Originalteile ein, die von der EFRA abgesegnet wurden, weiß ich nicht wo das Problem ist. Alternativ könnte ich den Motor sonst ins Regal stellen.
Anders sieht es z.B. in der Klasse Formel aus. Wenn in der Ausschreibung Motoren bzw. Reglerkombos mit ihrer Artikelnummer genannt werden, dürfte wohl jedem klar sein, das nur diese in ihrem Originalzustand zugelassen sind.

Seite 1 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/