Aktuelle Zeit: Mo 16. Jul 2018, 07:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: How-to-do Deckel
BeitragVerfasst: Mi 2. Feb 2011, 18:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Mai 2010, 16:45
Beiträge: 159
@Andi,

kannst du das mit der Flüssigmaske etwas präzisieren? Wie wird sie aufgetragen, was ist es für ein Zeug, woher bekommt man es, was ist dabei zu beachten etc, etc.

Danke!

Marc

_________________
Man kann gar nicht so viel essen, wie man kotzen möchte. [Max Liebermann]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: How-to-do Deckel
BeitragVerfasst: Mi 2. Feb 2011, 22:41 
Hallo Ulf,

sehr schöne Anleitung und ein nützlicher Forenbeitrag auch für Fortgeschrittenen, wenn man sich ein paar Tipps austauschen kann. 8-)

Welche Lackstifte verwendest du? Ich habe mal eine Test mit normalem Edding gemacht, der verläuft aber mit den Nitrofarben. Bei den Slotcars werden die z.B. Scheibenränder wohl teilweise mit Tuschestift gezeichnet, aber die verläuft bei mir auch auf dem Lexan.

Die besten Erfahrungen habe ich bisher gemacht, wenn ich die Tamiyadosen im Wasserbad erhitze. Dann haben sie mehr Druck, als wenn ich sie mit dem Föhn warm mache. Vor dem sprühen mache ich die Karosse mit dem Föhn war und danach föhne ich sie nochmal kurz trocken.
Bei Leuchtfarben versuche ich mit 2 sehr dünnen Schichten aus zu kommen. Dazu muss die Dose Druck haben und man muss in schnellen, kurzen Stößen sprühen. Nur diese Transparentfarben finde ich sehr bescheiden zum sprühen, weil sie schnell verlaufen. Dafür sieht es gut aus, wenn man z.B. ein Transparent Lila PS45 mit metallic Silber PS12 hinterlegt. ;)
Die Karossen schleife ich mit 400er Schleifpapier an, allerdings verwende ich dann keine Aluminiumfarben (PS49, PS50) und kein Chrom.
Tamiya PS53 "Lame Flake" ist auch sehr geil. :!:

PS: Ich hatte erst gedacht, dieser Marmoreffekt von grün auf Lila ist gewünscht, wenn du nichts dazu geschrieben hättest. :lol:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: How-to-do Deckel
BeitragVerfasst: Mi 2. Feb 2011, 23:21 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Mai 2010, 12:42
Beiträge: 980
Wohnort: Erlangen
@ Mirko:
Wer lesen kann ist klar im Vorteil ;) Kuckst du benötigtes Material: Edding 750 Lackstifte gehen 1A & auch der standart Edding geht mit den Tamiyafarben super.

_________________
http://www.youtube.com/user/Uhle202


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: How-to-do Deckel
BeitragVerfasst: Do 3. Feb 2011, 00:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Okt 2010, 11:36
Beiträge: 239
Wohnort: Nürnberg
Ich muss immer noch meine Formel-Karosserie lackieren, aber irgendwie kann ich mich nicht wirklich dazu aufraffen. Ich bin halt kein guter Lackierer.

Ich will die Karosserie im Layout an den 1992er Benetton anlehnen. Ich habe jetzt 2 verschiedene Grün-Farbtöne hier, PS21 Part Green oder PS54 Cobalt Green.
Die Fahrerfigur, will ich mit dem Pinsel lackieren. Irgendwie ist die Form der Formelkarosserien ziemlich schwierig zu lackieren. Naja, das Ergebnis bringe ich am Freitag nach Lauf zum Formelrennen mit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: How-to-do Deckel
BeitragVerfasst: Do 3. Feb 2011, 10:08 
Tobi hat geschrieben:
@Andi:
Wenn du Neon/Leuchtfarben lackst und das Nass in Nass machst, wie viele Schickten lackierst du da etwa, damit das weiß nicht durchscheint?

Mindestens zwei Schichten, erst eine dünnere, dann eine dickere Schicht, wichtig ist, dass die Schichten nicht durchtrocknen dazwischen. Dann kommt Weiss drauf, sobald die letzte Schicht leicht angetrocknet ist, dies gibt der Leuchtfarbe die notwendige Elastizität, damit sie nachher nicht so leicht bröckelt.
Am besten geht's aber mit der Airbrush. zB ist das Faskolor Leuchtorange nicht so intensiv wie das von Tamiya, dafür blättert es nicht ab. Deshalb erste eine relativ dicke Schicht (oder mehrere dünne Schichten) Faskolor, dann mit der Tamiya-Leuchtfarbe satt drüber und zuletzt mit dem Weiss...

Maggi hat geschrieben:
@Andi,
kannst du das mit der Flüssigmaske etwas präzisieren? Wie wird sie aufgetragen, was ist es für ein Zeug, woher bekommt man es, was ist dabei zu beachten etc, etc.

Es ist Fasmask von Parma, wird mit einem breiten Kunsthaar-Pinsel aufgetragen. Jeweils den Pinsel gleich danach mit warmem Wasser auswaschen, dann kann man ihn länger verwenden. Die Maske wird dick aufgetragen, dann lasse ich sie ca. 30min bis 1h etwas antrocknen, dann eine zweite dicke Schicht drauf und über Nacht trocknen lassen. Man kann auch trockenfönen, aber das ist mir zu langweilig und zu doof... :lol:
Unten sieht man gerade die Karo meines neuen Durango an der ich arbeite. Design aufgezeichnet und die Innenseite bereits mit Fasmask bestrichen und getrocknet (wenn die Maske noch nass ist, ist sie milchig-bläulich und nicht transparent).

Gruss
Andi


Dateianhänge:
IMG_0006.JPG
IMG_0006.JPG [ 2.14 MiB | 4555-mal betrachtet ]
IMG_0005.JPG
IMG_0005.JPG [ 2.12 MiB | 4555-mal betrachtet ]
IMG_0007.JPG
IMG_0007.JPG [ 1.74 MiB | 4555-mal betrachtet ]
IMG_0004.JPG
IMG_0004.JPG [ 1.39 MiB | 4555-mal betrachtet ]
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: How-to-do Deckel
BeitragVerfasst: Do 3. Feb 2011, 10:25 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Mai 2010, 12:42
Beiträge: 980
Wohnort: Erlangen
8-) 8-) 8-) 8-) 8-) 8-) 8-) 8-) 8-) 8-) 8-)

Bild

RESPEKT

& das passende Video dazu: http://www.youtube.com/watch?v=cBhGaJjmo8A&feature=player_embedded


Dateianhänge:
IMG_0005.JPG
IMG_0005.JPG [ 96.64 KiB | 4554-mal betrachtet ]

_________________
http://www.youtube.com/user/Uhle202
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: How-to-do Deckel
BeitragVerfasst: Do 3. Feb 2011, 10:44 
Bild Bild Bild Bild Bild Bild

8-) 8-)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: How-to-do Deckel
BeitragVerfasst: Do 3. Feb 2011, 13:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Okt 2010, 11:36
Beiträge: 239
Wohnort: Nürnberg
Was wäre eigentlich C gewesen? Das kann man nicht lesen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: How-to-do Deckel
BeitragVerfasst: Do 3. Feb 2011, 23:47 
C wäre "Mitleid" gewesen...

Für die die's interessiert, so sieht die Karo nach dreieinhalb Stunden aus...


Dateianhänge:
168671_1512774389188_1529250311_31044984_3448203_n.jpg
168671_1512774389188_1529250311_31044984_3448203_n.jpg [ 62.17 KiB | 4492-mal betrachtet ]
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: How-to-do Deckel
BeitragVerfasst: Sa 5. Feb 2011, 12:53 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Mai 2010, 12:42
Beiträge: 980
Wohnort: Erlangen
@ Andi:
Wie lange sitzt du denn an so einem Deckel bis er so ausschaut?
By the way: Meins ist es nicht aber trotzdem richtig richtig geil!

_________________
http://www.youtube.com/user/Uhle202


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de