Aktuelle Zeit: Sa 23. Jun 2018, 01:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Internal Gear Ratio 1:8er Onroad
BeitragVerfasst: Di 5. Nov 2013, 23:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Mai 2010, 16:07
Beiträge: 1190
Hi Pascal,
für den Motor und den Regler sind 22,2V bestimmt ganz angenehm, aber bekommt man bei 6S keine Platzprobleme?
Wenn man zu kleine Zellen verwendet, vertragen die doch auch keine hohen Spitzenströme.

_________________
4WD - Nein, Danke!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Internal Gear Ratio 1:8er Onroad
BeitragVerfasst: Mi 6. Nov 2013, 07:58 
Offline

Registriert: So 23. Mai 2010, 20:08
Beiträge: 348
Hi Giacomo,
du siehst das genau richtig...bei EGPRO10 ist es ja ähnlich, aber weniger extrem mit der Akkuleistung (obwohl ich da auch eine sorgenfreie Lösung hätte).
Wichtig ist, dass man eine gute Balance zwischen Gewicht, Fahrzeit (Kapazität) und Hochstromfestigkeit findet, wobei die Betonung hier vor allem auf der Hochstromfestigkeit liegt. Es kann schon mal sein, dass Spitzenströme um 200A fliessen (4400Watt : 22.2Volt = 198.2Ampere!)...als Vergleich nehmen wir mal eine Spitzenleistung von 1000W bei 7.4V...1000W : 7.4V = 135.1A
An der Messe in Friedrichshafen (AMT Bodensee Cup) war der Grip so extrem, dass wirklich auch hohe Ströme abgerufen wurden...dafür aber war der Elektro auf anhieb 7 Zehntel schneller als die Bestzeit bei den Verbrennern :D
Bei den Lipos habe ich immer wieder neues ausprobiert, sodass ich im Endeffekt wirklich einen geeigneten Hersteller gefunden habe um unsere Zellen zu entwickeln.
Mit einer Kapazität von 4400mAh und einem Gewicht von 550g und sehr guter Hochstromfestigkeit (min. echte 50c peak!) bietet diese Zelle ein enormes Gewichts/Leistungspotential (für eine Lipo Zelle). Mit einer Li-S (Lithium Schwefel) könnte man noch mehr Kapazität bei gleichem Gewicht nutzen, dort gibt es aber wieder Probleme mit der Hochstromfestigkeit, der Ladedauer und der Verfügbarkeit (die Preise sind zur Zeit enorm hoch...unbezahlbar). Li-s bietet aber noch andere Vorteile...Sicherheit!

_________________
http://www.platzhirsch.net
info@platzhirsch.net


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Internal Gear Ratio 1:8er Onroad
BeitragVerfasst: Mi 6. Nov 2013, 08:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Sep 2013, 07:16
Beiträge: 176
Geändert, weil im falschen Film, sorry....

_________________
Serpent 966 (8S Elo Umbaubericht: http://www.moosi-masters.com/viewtopic.php?f=42&t=3659) - Corally 10SL - XRAY XII - HotBodies D812 Buggy (Elektro) - HotBodies D812 "Truggy" Umbau (Elektro)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Internal Gear Ratio 1:8er Onroad
BeitragVerfasst: Mi 6. Nov 2013, 08:17 
Offline

Registriert: So 23. Mai 2010, 20:08
Beiträge: 348
noch ein Hinweis betr. zu grossen Akkus...
schnell wird der Fehler gemacht, dass man einfach 4s auf 6s umrechnet und das folgendermassen macht:

6000mAh bei 4s...wenn ich also einen 6s benötige wird dieser ein drittel grösser....Falsch!

Es geht ja immer um die gesamte Energiedichte...ein 6s benötigt bei der selben Energiedichte (theoretisch) ein drittel weniger mAh, also entspricht ein 4000mAh 6s einem 6000mAh 4s.
Unter Berücksichtigung der effektiv nutzbaren Kapazität benötigen wir ca. 3600mAh x 22.2V =79920
79920: 14.8V =5400mAh (da der Wirkungsgrad bei tiefen Spannungen immer schlechter wird und ein schneller Zusammenbruch der Zellen spürbar ist, macht 4s keinen Sinn)
Bei einem 5400mAh 4s Lipo müsste noch (wie auch beim 6s) die Nutzbare Kapazität berücksichtigt werden (ca. 20% Reserve) = 6750mAh.
Alles Berechnungen bei 5min Fahrzeit, einem verschwenderischen Fahrstil, viel Grip und Strecke mit hohem Beschleunigungsanteil.

_________________
http://www.platzhirsch.net
info@platzhirsch.net


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Internal Gear Ratio 1:8er Onroad
BeitragVerfasst: Mi 6. Nov 2013, 08:20 
Offline

Registriert: So 23. Mai 2010, 20:08
Beiträge: 348
ach ja...geht ja um Übersetzung...
die meisten fahren mit den Shepherd Velox E8 ein 19Ritzel und ein 45-50 Hauptzahnrad...je nach Piste und Reifengrösse (sagt jetzt zwar nichts aus betr. interner Übersetzung, aber ist ev. doch ein Sinnvoller Hinweis)

_________________
http://www.platzhirsch.net
info@platzhirsch.net


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Internal Gear Ratio 1:8er Onroad
BeitragVerfasst: Mi 6. Nov 2013, 08:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Sep 2013, 07:16
Beiträge: 176
PascalPro10 hat geschrieben:

Es geht ja immer um die gesamte Energiedichte...ein 6s benötigt bei der selben Energiedichte (theoretisch) ein drittel weniger mAh, also entspricht ein 4000mAh 6s einem 6000mAh 4s.
Unter Berücksichtigung der effektiv nutzbaren Kapazität benötigen wir ca. 3600mAh x 22.2V =79920


Ich kanns zwar nicht so schön berechen wie Du, aber auf das Ergebnis bin ich durch Try and Error gekommen, bzw. einfach durch ausprobieren. Konsequenz: kleinere Akkus mit weniger Kapazität, aber längerer Fahrzeit und deutlich geringere Kosten für die Lipos. Nebenher dann auch noch das Temperatur Problem gelöst ohne aktiv dafür etwas machen zu müssen.

_________________
Serpent 966 (8S Elo Umbaubericht: http://www.moosi-masters.com/viewtopic.php?f=42&t=3659) - Corally 10SL - XRAY XII - HotBodies D812 Buggy (Elektro) - HotBodies D812 "Truggy" Umbau (Elektro)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Internal Gear Ratio 1:8er Onroad
BeitragVerfasst: Di 11. Feb 2014, 10:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Sep 2013, 07:16
Beiträge: 176
Um dieses Thema zum Abschluss zu bringen und dann auch meine eigene Behauptung zu widerrufen, will ich noch was zur Ergänzung bringen. Damit wird dann auch bestätigt, was @RILLO eigentlich schon ganz zu Beginn und das vollkommen richtig geäußert hat.

Ein VG8 hat natürlich eine interne Untersetzung und die ist ebenso natürlich nicht 1:1, was sich schon aus den unterschiedlich großen Umlenkungen bei den Riemen ergibt. Diese Erkenntnis ergibt sich mir leider erst jetzt, muss das aber richtig stellen. Nicht, dass das einer noch glaubt, was ich da geschrieben habe.... :) In jedem Falle haben so ziemlich alle VG8 nahezu unabhängig vom Hersteller ein internes Untersetzungsverhältnis von 2,4:1. Mit intern ist hierbei die Untersetzung gemeint, die sich innerhalb der Riemen abspielt und in Bezug auf das interne Untersetzungsverhältnis nichts mit dem Hauptzahnrad und dem Motorritzel zu tun hat. Das wäre dann das externe Untersetzungsverhältnis und errechnet sich aus der Division von der Menge der Zähne am Hauptzahnrad durch die Menge der Zähne am Ritzel.

Für den klassischen "Rollout Denker" mag das alles irrelevant sein, aber ist bei der Kalkulation beim VG8, insbesondere beim "e"VG8 maßgeblich wichtig, was der eigentliche Hintergrund dafür war, warum ich nach dem internen Untersetzungsverhältnis gefragt hatte, weil diese Info zumindest für mich wichtig war, um das gesamte Untersetzungsverhältnis errechnen zu können. Nachdem ich schlussfolgernd 3 Pfund schlauer bin, komme ich nun auch zu der Erkenntnis und letztlich auch zu dem Nachweis, dass bisherige wie auch aktuelle Versuche einen VG8 mit den bekannten Methoden diesen auf Elektro umzustellen eine Totgeburt sind, was aber nicht bdeutet, dass es nicht doch eine Lösung dafür gibt, welches die augenscheinlich notwendigen Komponenten so gut wie überflüssig machen, aber das ist ein anderes Thema zum dem ich später vielleicht noch was bringe. Mir ging es jetzt nur darum dieses Thema nicht nur abzuschließen, sondern richtig zu stellen. Es gibt ja auch "Nur-Leser" und vor allen Dingen liest ja auch Google mit.... :)

_________________
Serpent 966 (8S Elo Umbaubericht: http://www.moosi-masters.com/viewtopic.php?f=42&t=3659) - Corally 10SL - XRAY XII - HotBodies D812 Buggy (Elektro) - HotBodies D812 "Truggy" Umbau (Elektro)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de