Aktuelle Zeit: Fr 20. Jul 2018, 10:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Elektro Umbaubericht Serpent 966
BeitragVerfasst: Mi 26. Feb 2014, 19:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Sep 2013, 07:16
Beiträge: 176
Stefu hat geschrieben:
Nein,ich meine nicht die Fliefkraftkupplung sondern das Teil mit dem du den Schaltzeitpunkt für den 2 Gang einstellst.
Dabei handelt es sich ja um nichts anderes.


Ich glaube, dass du da nicht nur ein bisschen total daneben liegst. Das ist zwar eine Kupplung, wenngleich man darunter üblicherweise was anderes versteht, aber nachdem das untersetzende Wirkung hat, wüsste ich nicht, wie das den Wirkungsgrad verändern sollte. Was du vielleicht meinst, ist ein möglicher Drehmomentverlust, also weniger Leistung, die übertragen wird. Wenn dem so wäre und gehen wir mal davon aus, dass es so ist, dann ist der Zugewinn an Gewinnausbeute durch die effektivere Energienutzung durch die besseren Untersetzungsverhältnisse höher zu werten, zumindest könnte ich mir das eher vorstellen. Schade, dass es keinen Leistungsmessstand für RC Fahrzeuge gibt! :)

Stefu hat geschrieben:
Das mit der Fahrzeit ist halt so ne Sache.
Mit der im Moment verfügbaren Akkutechnik lässt sich nicht viel mehr rausquetschen.Entweder du willst Perfomance oder du willst lange Fahrzeit.
Das bedingt leider wieder mehr Akkukap. sprich mehr Gewicht.
Das dabei Rundenzeiten rauskommen die in der Nähe eines TC Mod liegen kann nicht das Ziel sein.


Deswegen will ich ja auch 8S mit einem kleineren Motor ausprobieren, zumindest testweise.

_________________
Serpent 966 (8S Elo Umbaubericht: http://www.moosi-masters.com/viewtopic.php?f=42&t=3659) - Corally 10SL - XRAY XII - HotBodies D812 Buggy (Elektro) - HotBodies D812 "Truggy" Umbau (Elektro)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektro Umbaubericht Serpent 966
BeitragVerfasst: Mi 26. Feb 2014, 22:28 
Offline

Registriert: So 23. Mai 2010, 20:08
Beiträge: 348
Stefu sieht das genau richtig...
du wirst von 6s auf 8s beim Wirkungsgrad nicht viel rausholen...dafür bräuchtest du mehr Leistung, um wieder einen deutlichen Unterschied messen zu können (du willst aber eher weniger Leistung...so wie ich dich verstanden habe...6s würde da locker reichen). Bei den Lipos ist die C Rate nicht der Flaschenhals...es ist viel mehr das Gewicht in Bezug auf die Kapazität...mit 550g sind die TTB Lipos recht leicht (4400mAh, 6s). Klar bringst du die Ströme um 25% runter, aber du wirst nur schwer einen 8s Lipo finden mit min. 3300mAh und nur 550g (wird auch schwierig wenn du noch die nötige C Rate berücksichtigst).
als Vergleich ein Thunderpower welcher diese Kapazität hätte:

http://www.thunderpowerrc.com/Products/ ... 300-8SPR45
die 3300mAh 45c 8s
auch die 25c ist da sogar noch schwerer:
3300mAh 25c 8s
http://www.thunderpowerrc.com/Products/ ... 00-8SPP25L

noch ein bisschen zuwarten und auf Li-S wechseln wenn diese noch ein bisschen hoch kommen mit der C Rate und runter mit der Ladezeit...auch mit den Preisen, meine letzte Preisanfrage ergab einen Preis von 15k £ für 20 Einzelzellen (wenigstens die Kapazität hätte halbwegs gepasst :lol: )

http://www.oxisenergy.com/

Am besten nimmst du mal das Lehner Motorrechner Tool...
als Vergleich könntest du folgende Motoren einsetzen und Nennspannung bei 8 resp. 6s eingeben:

29.6v 1930/13 vs. 22.2v 1930/10

Noch was zur Bremse...bei einigen Reglern wie z.B dem TTB wirst du mit einem Bremsservo sogar noch weniger Fahrzeit haben (nicht "nur" wegen des Zusatzgewichtes)...Rekuperation lässt grüssen ;)

_________________
http://www.platzhirsch.net
info@platzhirsch.net


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektro Umbaubericht Serpent 966
BeitragVerfasst: Mi 26. Feb 2014, 23:12 
Offline

Registriert: So 23. Mai 2010, 20:08
Beiträge: 348
noch was...auch jeder Elektro Motor hat einen idealen Lastbereich. Zu wenig und er wird heiss, zu viel und das selbe passiert.
Des weiteren (auch wenn man das nicht so direkt wahrnimmt)...eine sich schlagartig erhöhende Last (Schalten) wirkt sich nicht positiv auf die Kommutation aus (vor allem bei Motoren mit grossem Luftspalt Rotor/Stator oder/und wenig Pool paaren). Die Lebensdauer wird dadurch sicher nicht verlängert. Kleiner Versuch...man nehme einen El. Motor bremse den manuell und schlagartig ab...was passiert ;)
Am besten mit Datenlogger testen...

_________________
http://www.platzhirsch.net
info@platzhirsch.net


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektro Umbaubericht Serpent 966
BeitragVerfasst: Mi 26. Feb 2014, 23:54 
Offline

Registriert: Do 24. Jan 2013, 22:56
Beiträge: 35
Wohnort: Engelskirchen
no1nose hat geschrieben:
Schade, dass es keinen Leistungsmessstand für RC Fahrzeuge gibt! :)


Gibt es, Guxduhier: http://www.rcformula1.com.au/index.php/australian-news/113-build-your-own-dyno
Easy selbst gebaut und Software ist opensource.

PascalPro10 hat geschrieben:
noch was...auch jeder Elektro Motor hat einen idealen Lastbereich. Zu wenig und er wird heiss, zu viel und das selbe passiert.
Des weiteren (auch wenn man das nicht so direkt wahrnimmt)...eine sich schlagartig erhöhende Last (Schalten) wirkt sich nicht positiv auf die Kommutation aus (vor allem bei Motoren mit grossem Luftspalt Rotor/Stator oder/und wenig Pool paaren). Die Lebensdauer wird dadurch sicher nicht verlängert. Kleiner Versuch...man nehme einen El. Motor bremse den manuell und schlagartig ab...was passiert ;)
Am besten mit Datenlogger testen...


Funktioniert mit meinem billigen Heli Outrunner jetzt aber schon sehr lange sehr gut, auch auf Asphalt mit vollem grip. Oder ist da ein Unterschied zwischen Out und Inrunner?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektro Umbaubericht Serpent 966
BeitragVerfasst: Do 27. Feb 2014, 06:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Sep 2013, 07:16
Beiträge: 176
@Pascal

Auch wenn alles, was Du da aufführst mit Sicherheit den einen oder anderen Einfluss haben wird, ob positiv oder negativ sei mal dahingestellt, aber so lange das Auto wie vorgesehen noch nicht läuft und vor allen Dingen länger als 1 Lipo Ladung, können wir über diese Sachen bis zum Sankt Nimmerleinstag theoretisieren. Nicht falsch verstehen, ich will Dich damit ausbremsen. Es ist halt nur so, dass es bislang keine Erfahrungswerte gibt in Bezug auf die Nutzung der Kombination E-Motor vs. Getriebe in einem VG8. Und selbst wenn das Auto dann mal läuft, zählen dann doch nur 3 Faktoren:

1.) Fahrzeit
2.) Rundenzeit
3.) Lebensdauer der E-Komponenten

An diesen Faktoren messe zumindest ich ob das ein Erfolg sein wird und doch ein Rohrkrepierer.... :)

Was den besagten Wirkungsgrad anbetrifft und das muss man dann schon richtigstellen. Wenn von Wirkungsgrad die Rede ist, dann bezieht sich das ausnahmslos auf die Energie-/Leistungsbilanz des Motors alleine. Was da außen herum wie passiert oder nicht verändert zwar auch irgendwas, aber hat in Bezug auf eine Berechnung des Wirkungsgrades vom Motor keinen Einfluss. Das ist wenn dann ein anderes Thema.

Bezüglich der Leistungsausbeute und leider hier falsch in Bezug gebrachten Wirkungsgrad bei 6S und 8S gibt es dann schon einen Unterschied. Ich erhöhe ja nicht nur einfach die Spannung, sondern verwende je nach Spannung einen anderen Motor, aber das konntest du nicht wissen. Von daher wird sich da aber sehr wohl ein spürbarer Unterschied ergeben, wenn man 6S bei einem 2200kv oder 8S bei einem 1450kv anlegt. Das ist eine komplett andere Konstellation, insbesondere bei dem 1450kv Motor wo ich mir sogar vorstellen könnte den ohne Getriebe betreiben zu können, aber das muss man alles abwarten. Ich hab ja das ganze Jahr Zeit..... :)

@Sandrail78

Nette Spielerei! :) Der könnte ich mich fast hingeben! :) Aber ich beschränke es auf Telemetrie und Datenlogger aus der Funke. Die sind zudem noch realistischer

_________________
Serpent 966 (8S Elo Umbaubericht: http://www.moosi-masters.com/viewtopic.php?f=42&t=3659) - Corally 10SL - XRAY XII - HotBodies D812 Buggy (Elektro) - HotBodies D812 "Truggy" Umbau (Elektro)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektro Umbaubericht Serpent 966
BeitragVerfasst: Do 27. Feb 2014, 09:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Sep 2013, 07:16
Beiträge: 176
@Pascal

Nur weil es mir grad noch einfälllt.... Bei der Sache mit der Kommutation bin ich mir grad nicht sicher, ob das bei Drehstrom angetriebenen brushless Motoren so anwendbar ist, wie man das vielleicht meinen könnte, zumal jegliche Nachweisbarkeit wegen des dafür notwendigen Aufwands schlichtweg fehlt. Ich kann deswegen nur aus praktischer Erfahrung wiedergeben, dass ich zumindest subjektiv noch nie einen spürbaren Vorteil feststellen konnte, dass ich deswegen länger fahren könnte. In der Theorie ist das alles schön und gut, aber ob sich da wirklich ein messbarer Vorteil, bzw. in meinem Fall ein Nachteil ergibt, muss man so stehen lassen. Außerdem.... wer bremst, der verliert! :)

Einen rein mechanischen Nachteil, der zu einem höheren Verschleiß beim Bremsen am oder im Motor führen könnte, lässt sich schon im Vornherein und zwar gänzlich ausschließen! Der VG8 hat einen Freilauf. Die sonst übliche Motorbremse hat hier und durch die Nutzung des 2-Gang Getriebes gar keine Funktion! :)

_________________
Serpent 966 (8S Elo Umbaubericht: http://www.moosi-masters.com/viewtopic.php?f=42&t=3659) - Corally 10SL - XRAY XII - HotBodies D812 Buggy (Elektro) - HotBodies D812 "Truggy" Umbau (Elektro)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektro Umbaubericht Serpent 966
BeitragVerfasst: Do 27. Feb 2014, 14:43 
Offline

Registriert: Mo 3. Sep 2012, 04:19
Beiträge: 129
Wohnort: Rottenburg an der Laaber
Bin gespannt wann das Ding mal fährt, bei den ganzen Theorien ob das 2014 noch was wird !? :shock:
Man darf gespannt sein, ;) :mrgreen:

_________________
MSMike


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektro Umbaubericht Serpent 966
BeitragVerfasst: Do 27. Feb 2014, 14:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Sep 2013, 07:16
Beiträge: 176
Dass die Niederbayern immer so drängeln müssen.... :lol: :lol: :lol: :lol:

Hab Geduld! Zuerst müssen mal Chassis und das Oberdeck fertig werden und dann hab ich noch ein größeres Problem zu bewältigen für das ich mir in den Ar*** beißen könnte.... Nichts ahnend, dass ich die ganzen Getriebeteile und die Bremse ja NIEMALS brauchen würde, habe ich die Teile bei ebay vertickt.... und nun steh ich da ohne Getriebe und ohne Bremse... Es darf also schadenfroh gelacht werden..... :roll: :roll: :roll: :roll:

_________________
Serpent 966 (8S Elo Umbaubericht: http://www.moosi-masters.com/viewtopic.php?f=42&t=3659) - Corally 10SL - XRAY XII - HotBodies D812 Buggy (Elektro) - HotBodies D812 "Truggy" Umbau (Elektro)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektro Umbaubericht Serpent 966
BeitragVerfasst: Do 27. Feb 2014, 15:09 
Offline

Registriert: Mo 3. Sep 2012, 04:19
Beiträge: 129
Wohnort: Rottenburg an der Laaber
Hey Nose,

ich und Drängeln niemals :roll:
Wie gesagt, bin gespannt. Aufs Resultat ;)
Ideen hätte ich auch viele kannste glauben aber , mir fehlen leider die Zeichenkenntnisse (CAD Programm) sonst wäre mein Auto schon lange fertig, (Fertigung,Fräsen CFK,Alu usw. ) wäre kein Problem. Aber Ohne CAD leider doof.
Aber mal schauen, wenns soweit ist kauf ich mir ein Fertigen und dann schauen wir mal.

Ui das wird nicht einfach aber der eine oder andere Händler sollte ja noch 966 teile haben.

_________________
MSMike


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektro Umbaubericht Serpent 966
BeitragVerfasst: Do 27. Feb 2014, 15:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Sep 2013, 07:16
Beiträge: 176
Doch doch Teile gibts schon noch. Das ist nicht das Problem. Die Lieferzeiten bei Serpent Teilen sind nicht wirklich die schnellsten, was an Serpent selbst und auch an 2-Speed liegt. Wegen CAD.... ich kann auch kein CAD, geschweige denn hab ich ein entsprechendes Programm, aber ich hab noch eine ältere Software mit dem man Vektorzeichnungen bis ins 100erstel genau zeichnen kann und dann natürlich eine Schublehre. Mehr brauchte zumindest ich nicht. Hab ja das Chassis nur Hand des Original Chassis nachgezeichnet und das passend modifiziert. Musst halt mal den @Tobi fragen, ob der noch Lust und Zeit hat was zu machen.

_________________
Serpent 966 (8S Elo Umbaubericht: http://www.moosi-masters.com/viewtopic.php?f=42&t=3659) - Corally 10SL - XRAY XII - HotBodies D812 Buggy (Elektro) - HotBodies D812 "Truggy" Umbau (Elektro)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de