Aktuelle Zeit: Di 16. Okt 2018, 07:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Pancar mit True-Ten Deckel
BeitragVerfasst: Fr 25. Jan 2013, 13:50 
Offline

Registriert: Mi 16. Jan 2013, 08:08
Beiträge: 98
giacomo64 hat geschrieben:
Die CCT haben die gleichen Befestigungen wie die normalen PRO10 Felgen.


Besten Dank, die Vorderräder sind dann eh immer die gleichen oder? :?:


lemmy hat geschrieben:
Ein 10SL hat aber nen Radstand von ~260mm. Dein Porsche hat 210mm...


weis ich, Spurbreite an der VA ist auch kleiner )165 dh. ich muss sowiso ne neue Bodenplatte machen... :mrgreen:

Roli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pancar mit True-Ten Deckel
BeitragVerfasst: Mi 6. Feb 2013, 15:20 
Offline

Registriert: Mi 16. Jan 2013, 08:08
Beiträge: 98
giacomo64 hat geschrieben:
coopera hat geschrieben:
was ist ein 200 pod?

Damit meine ich die Fahrzeugbreite eines WGT Fahrzeugs. Also C10SL 200mm, S100 oder RC10R5.1. Beim alten Corally Formel war die Breite noch 205mm. Durch Montage der CCT Felgen war das Fahrzeug 180mm breit. Wenn Du die Felgen auf ein WGT Fahrzeug schraubst, wären das genau die 175mm, die Du für die Porsche Hinterachse benötigst.
P.S. Da ich keine CCT Felgen mehr besitze ist das nur Theorie. Also bitte korregiert mich, wenn ich damit falsch liegen sollte! :roll:


braucht dich keiner korregieren... :D

da ich heute meine Felgen bekommen hab, hab ich sie mal unter die noch nicht lackierte Caro gesteckt, mit nem 121mm distanzholz hinten...

bzgl Felgen, die passen vom Außendurchmesser genau in die CCT felgen, also kann ich den Felgenstern reinmachen (wie ist ne andere Frage, muss ja noch zu den 4 Punkt aufnahmen kommen)

Hier mal schnelle Fotos der Caro mit Reifen... heut abend wird Lackiert...

das heist ich kann ein 1:10 Spenderfahrzeug verwenden...

mal noch ne Frage zu den Achsspurbreiten ohne Reifen, gibts da Herstellerspezifische Unterschiede oder sind die alle gleich?

Roli


Dateianhänge:
IMG_1830 (Kopie).JPG
IMG_1830 (Kopie).JPG [ 138.33 KiB | 6646-mal betrachtet ]
IMG_1828 (Kopie).JPG
IMG_1828 (Kopie).JPG [ 145.42 KiB | 6646-mal betrachtet ]
IMG_1827 (Kopie).JPG
IMG_1827 (Kopie).JPG [ 176.43 KiB | 6646-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pancar mit True-Ten Deckel
BeitragVerfasst: Fr 8. Feb 2013, 09:18 
Offline

Registriert: Mi 16. Jan 2013, 08:08
Beiträge: 98
Hallo

Nach sichtung aller Daten bin ich nun zu dem Schluss gekommen das mir ein Serpent am besten passt...

Die frage ist allerdings ein S120 oder ein S100

Serpent S100
Bild

-Die HA würde (sofern sie unter 121mm ist) passen
-Die VA passt nicht, was nicht schlimm ist, aber die Nachlaufböcke haben hier keine Neigung die der S120 nicht hat (warum?)
-Die VA hat ne Querplatte ein Aufbau auf euro GT ist also immer möglich, unabhängig der Bodenplatte(sofern sie lang genug ist)
-Das Topdeck ist wenn ich den um 3.5cm im Radstand Kürze genau dem Servo im weg... (ev. die Topplatte des S120 verwenden aber die große Topplatte ist sicher nicht umsonst da, steifigkeit?)
-Die VA Versteifung passt nicht
-die Hintere Topplatte der des hinterbaus hat ne Querstrebe (steifigkeit)
-Schräge Servoaufnahme

Serpent S120 LTX
Bild

-Die HA passt nicht, brauch ne Adapterplatte von 3fach auf 4 fach mit ca 10mm..(Vorteil HA spur leicht anzupassen) oder die S100 Aufnahme kaufen...
-Die VA passt auch nicht, muss um ca 10 mm verschmälert werden (passen auf den S120 VA Pins die Corally S4 Räder???)
-das Topdeck passt, der Radstand muss um ca 1.5 cm verlängert werden, (Steifigkeit?)
-Nachlaufböcke haben ne Neigung (der S100 nicht... unterschiede?)
-Umbau auf euro GT muss über die Bodenplatte erfolgen da keine Querplatte vorhanden(außer Kaufen)
-die VA Versteifung passt nicht...
-Flache Servoaufnahme

was denk ihr?
vereinfacht einen euro GT schrumpfen oder einen 1:12 verlängern?

Roli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pancar mit True-Ten Deckel
BeitragVerfasst: Fr 8. Feb 2013, 20:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Okt 2010, 11:36
Beiträge: 239
Wohnort: Nürnberg
Du brauchst für dein True-Pan-Car ohnehin eine angepasste Chassisplatte, die kannst du dann ja so bauen, dass alles passt.
Für die Hinterachse wirst du um speziell angepasste Radaufnahmen nicht rum kommen. Ich habe leider die nötigen Maschinen noch nicht, sonst würde ich dir weiterhelfen. Ich kann dir nur helfen wenn du dich mit einem gelaserten GFK-Chassis zufrieden gibst.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pancar mit True-Ten Deckel
BeitragVerfasst: Fr 8. Feb 2013, 22:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Mai 2010, 16:07
Beiträge: 1201
Ravenson hat geschrieben:
Für die Hinterachse wirst du um speziell angepasste Radaufnahmen nicht rum kommen.
:? :?:
Beim S100 müsste doch eigentlich alles passen. Dann muß man allerdings das Chassis und das Upperdeck komplett selber herstellen.
Wenn man den S120 nimmt, braucht man nur die Radmitnehmer des S100 und eine Adapterplatte an der Vorderachse, um die benötigte Breite und den passenden Radstand zu bekommen. Da es sich um ein Showcar handelt, kann man auf einen Frontrammer verzichten. Als Akku würde ich einen 2S Shorty nehmen. Der hat ungefähr die Abmessungen eines 1S Lipos.
Da sich der Radstand etwas vergrössert, passt sehr wahrscheinlich statt eines 12er Servos ein günstiges Standardservo rein.

_________________
4WD - Nein, Danke!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pancar mit True-Ten Deckel
BeitragVerfasst: Sa 9. Feb 2013, 01:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Okt 2010, 11:36
Beiträge: 239
Wohnort: Nürnberg
Da muss ich dir wiedersprechen, das passt nicht. Der True-Ten-Porsche ist an der Hinterachse 170mm breit. Der S120 hat die Breite, aber die Räder haben einen zu kleinen Durchmesser, es sollten schon mindestens 55mm sein, normalerweise hat der Cup-Racer Reifen mit 60mm Durchmesser.
Wenn du auf den S120 die Radaufnahmen vom S120 drauf baust, dann hast du 25mm zu viel in der Breite. Beil S120 und bei S100 kommt das gleiche Motorpod zum Einsatz, nur die Radadapter haben unterschiedliche Breiten. Ansonsten ist unterscheidet sich an der Hinterachse nur noch die Power-Pod-Platte.

Am einfachsten wäre es die S120 Hinterachse so zu lassen wie sie ist und angepasste Felgen zu verwenden. Wenn es wirklich nur ein ShowCar sein soll, dann würden es hier auch Felgen aus dem 3D-Drucker tun. Wenn man den Aufbau der Felgen entsprechend Massiv ausführt, dann sollten die Felgen sogar eine Weile halten. Das ABS-Material aus dem 3D-Drucker kann man auch sehr gut spanend bearbeiten, wenn man etwas mehr Material auf dem Außendurchmesser stehen lässt, dann kann man die Felge abdrehen und bekommt eine mit einem sehr guten Rundkauf hin. 3D-Drucker mit denen man mal einen Satz Felgen anfertigen kannst, sollteman in jedem Fab-Lab finden. Fablabs gibt es mittlerweilen in fast jeder Stadt.

Die Idee ein PanCar-Chassis für eine True-Ten-Karosserie zu bauen fasziniert mich gerade auch sehr. Wenn ich nicht so viele andere Projekte hätte, würde jetzt gleich loslegen. Mal sehen ob ich nebenbei noch etwas Zeit finde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pancar mit True-Ten Deckel
BeitragVerfasst: Sa 9. Feb 2013, 18:39 
Offline

Registriert: Mi 16. Jan 2013, 08:08
Beiträge: 98
Ravenson hat geschrieben:
Du brauchst für dein True-Pan-Car ohnehin eine angepasste Chassisplatte, die kannst du dann ja so bauen, dass alles passt.


jep, aber eventuell könnte ich , falls es sich ausgeht, den 1:12er nehmen und ne Querplatte wie die 1:10er verwenden, denn laut deinen freundlichen Fotos brauch ich die VA nur um 8mm verschmälern da die Corally S4 felgen 18mm offset von außen haben (falls 1:10 er reifen auf die 1:12er Radaufnahme passt) und die 15mm mehr Radstand würde der 1:12er auch von der Bodenplatte vertragen...

nur ist die frage ob der s120 das von der Stabilität packt... das ist eigentlich meine Hauptsorge...

da ich ja 1:10er Reifen nehmen werde hab ich sowiso mehr Bodenfreiheit zur Verfügung, denn 1:12er sehen definitiv nicht gut aus....

giacomo64 hat geschrieben:
Da es sich um ein Showcar handelt, kann man auf einen Frontrammer verzichten.


Naja Showcar im Sinne von "es muss kein Racecar sein", aber aufn Parkplatz soll der schon nen Traxxas Rally Fiesta einheizen...

Ravenson hat geschrieben:
Wenn du auf den S120 die Radaufnahmen vom S120 drauf baust, dann hast du 25mm zu viel in der Breite. Beil S120 und bei S100 kommt das gleiche Motorpod zum Einsatz, nur die Radadapter haben unterschiedliche Breiten. Ansonsten ist unterscheidet sich an der Hinterachse nur noch die Power-Pod-Platte.


Jein, mit Corylly CCT Rädern würde das schon gehen, die sind nämlich nur 40mm breit... somit kann ich ne HA Achsbreite von maximal 120mm fahren, nur weis ich nicht wieviel der S100 hat :?:

ansonsten ist ne Adapterplatte jetzt auch nicht die Hexerei...

Ravenson hat geschrieben:
Die Idee ein PanCar-Chassis für eine True-Ten-Karosserie zu bauen fasziniert mich gerade auch sehr.


ich hab mich mal nach anderen Karosserien umgesen, aber außer tamiya m chassis und HPI tru ten hab ich bislang noch nichs gefunden... :oops:

ROli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pancar mit True-Ten Deckel
BeitragVerfasst: So 10. Feb 2013, 02:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Okt 2010, 11:36
Beiträge: 239
Wohnort: Nürnberg
In Japan gibt es noch Karosserien von ABC in diesem Format, aber die musst du eigentlich direkt in Japan kaufen.
Von Tamiya finde ich nur die Mini- und die Alfa Guiletta-Karosserie interessant, wobei die Guiletta einen Radstand von 225mm besitzt, wie z.B. auch die Datsun Z240 von HPI für den Cup Racer. Die BMW und die Lancia Stratos von HPI sind auch noch sehr schön. Ich glaube die müssten auch beide für den 210mm Radstand sein.

Ich werde mal sehen ob ich das morgen auf die Reihe bekomme, dann versuche ich mal anfangen mit den Serpent-Teilen ein True-Pan-Chassis zu konstruieren. Hängt aber auch davon ab, ob ich meinen Digitalmessschieber finden kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pancar mit True-Ten Deckel
BeitragVerfasst: So 10. Feb 2013, 08:19 
Offline

Registriert: Fr 21. Mai 2010, 16:40
Beiträge: 77
Die ABC Karossen verkauft in Deutschland der Dai Sakaguchi in seinem Laden: www.sakaguchinetshop.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pancar mit True-Ten Deckel
BeitragVerfasst: So 10. Feb 2013, 10:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Mai 2010, 16:07
Beiträge: 1201
Hi,
beim XRAY X10 ist die Hinterachsbreite mit "normalen" Pan Car Felgen anscheinend nur 195mm. Bei Verwendung der CCT Felgen sollte man somit auf 170mm kommen. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Vorderachse auf einer separaten Platte angeracht ist. Die Löcher im Chassis könnte man also zur Befestigung der Adapterplatte zur Anpassung des Radstands und der Vorderachsbreite nutzen.
http://www.hk-modellbau.de/default.asp?ex=shop:produktedetail.asp&Artikel_id=223863&kat_id=46

_________________
4WD - Nein, Danke!!!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de