Aktuelle Zeit: Sa 22. Sep 2018, 03:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Erfahrungen mit top racing 1:12 ???
BeitragVerfasst: Fr 3. Feb 2012, 11:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Jul 2011, 11:54
Beiträge: 153
Wohnort: bodensee
hallo zusammen
Hat jemand Erfahrungen mit dem 1:12er von Top Racing

Bild

_________________
http://www.youtube.com/user/MrRacePoint?feature=mhee


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 21. Sep 2013, 21:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2012, 15:39
Beiträge: 85
Hi!

Wollte mal nachfragen ob den jetzt mitlerweile jemand hat und was berichten kann?!? Finde den sehr interessant!

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 26. Sep 2013, 16:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2012, 15:39
Beiträge: 85
Keiner was zu berichten?! Schade....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 26. Sep 2013, 16:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2012, 15:39
Beiträge: 85
Keiner was zu berichten?! Schade....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 26. Sep 2013, 22:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Jul 2011, 11:54
Beiträge: 153
Wohnort: bodensee
leider nein ist schon lange her wo ich hier gefragt hab

_________________
http://www.youtube.com/user/MrRacePoint?feature=mhee


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 30. Sep 2013, 10:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2012, 15:39
Beiträge: 85
Hi!

Also ich habe mir gerade einen bestellt. Werde dann mal in der nächsten Zeit berichten. Denke mal so in ein bis zwei Wochen.

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 3. Okt 2013, 22:03 
Offline

Registriert: Fr 8. Mär 2013, 23:26
Beiträge: 35
Servus!

Bin gerade am Wiederaufau des Rebel12 für die kommende Wintersaison...

Das Modell ist grds. ein typisches "Link-Car" wenngleich vom Layout noch eine Generation "zurück" was das Chassislayout/Akkuposition betrifft. Grds passen neben dem jetzt üblichen 1S Lipo sogar noch 4 "alte" Zellen aufs Chassis - hinten "quer" natürlich!
Im Vergleich zu einem aktuellen Asso hat der Rebell12 meines Wissens nach aber den gleichen langen Radstand - lediglich die Vorspurweite ist noch "alt" (3-4mm schmäler wie bei den aktuellesten Cars - dafür passen dann die Vorderräder auch noch in die Radkästen der alten Karosserien ;)).
Chassis: Lipo halt noch hinten quer positioniert - Gesamtchassisbreite (109mm) aber sogar ein paar mm (3-4mm?) schmäler als beim aktuellsten Asso...

....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 3. Okt 2013, 22:08 
Offline

Registriert: Fr 8. Mär 2013, 23:26
Beiträge: 35
...

Motorpod: sehr filigrane Aluplatten mit ungewöhnlicher Fixierung/Höhenverstellung der Hinterachse...selbige wird mit zwei Plastehaltern und Aluröhrchen als Distanzstück/Versteifung von oben auf die Powerpodblöcke geschraubt - zur Einstellung der Bodenfreiheit können die Plasteteile bei sehr großen Reifen "gedreht" werden bzw. zur Feineinstellung einfache M2,5 Beilagscheiben verwendet werden

Seitendämpfung wie aktuell üblich über zwei Tubes (Vorsicht: das geriffelte, recht harte Kunststoffinnenteil neigt bei hektischem "Abklipsen" mit der Spitzzange zum Brechen - während eines Crashs hab ich es aber noch nicht geschafft...bisher jedenfalls...)

....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 3. Okt 2013, 22:14 
Offline

Registriert: Fr 8. Mär 2013, 23:26
Beiträge: 35
...

Vorderachse: grds. klassische "Asso" Technik was die Funktionsweise angeht...die oberen Querlenker+Gewindestange sind recht filigran - einen Bruch habe ich bisher noch nicht geschafft, dafür verbiegen sich die Gewindestangen bei einem seitlichen Bandenkontakt ab und an (höherer Nachlaufwinkel). Konnte in diesem Fall jeden Lauf noch zu Ende fahren und hab zunächst die Gewindestangen regelmäßig ausgetauscht - später einfach mit der Spitzzange im eingebauten Zustand grob zurückgebogen...
Besonderheit der Vorderachse: über die Aluinserts in den unteren Plastearmen kann man die Vorderachse ca. 3mm "breiter" bauen und erreicht so bei Bedarf annähernd Asso-Niveau...

....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 3. Okt 2013, 22:20 
Offline

Registriert: Fr 8. Mär 2013, 23:26
Beiträge: 35
...
++++
gute Passgenauigkeit der Einzelteile-ausser dem üblichen Verschleifen/Versiegeln der Kohlefaserteile müssen/könnten nur die oberen Plastequerlenker an den Berührungsflächen der Einstellklipse für eine leichtgängigere Funktion etwas abgefeilt werden (0,Xmm)

filgrane Aluteile sorgen für ein geringes Gesamtgewicht

sehr smooth arbeitender Dämpfer! (einzig die Kolbenplatte hat minimal "Luft" auf der Kolbenstange - eine seeehr dünne Scheibe oder ein Tropfen Sekundenkleber und das Problem ist behoben)

sehr einfach und quasi Stufenlos einstellbare Bodenfreiheit an der Hinterachse

...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de