Aktuelle Zeit: Di 16. Okt 2018, 20:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frage bezüglich Mutter am Diff
BeitragVerfasst: Mo 9. Dez 2013, 19:30 
Offline

Registriert: Mo 9. Dez 2013, 09:23
Beiträge: 5
Wohnort: Magdeburg
Hallo,

ich bin nun auch bei den 12ern angekommen. :)

Macht auch richtig Spass mit dem 12er zu fahren aber was mir den Fahrspass etwas trübt ist das nach ca 8 Minuten das Diff so locker wird das das Auto nicht mehr losfährt.

Ich habe den Kyosho Plazma RA und da scheint sich die Nylon Mutter am Diff zu lösen.
Kann ich ohne weiteres ne selbstsichernde Alu Mutter nehmen?
Damit sollte sich meiner Meinung nach mein Problem lösen lassen, oder was meint ihr?

Mfg Matthias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage bezüglich Mutter am Diff
BeitragVerfasst: Mo 9. Dez 2013, 21:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 7. Jul 2010, 20:17
Beiträge: 273
Wohnort: Bad Salzuflen Wülfer Bexten
Das liest sich nach Montagefehler.
Diffschrauben werden schon seit Jahrzehnten aus diesen Material eingesetzt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage bezüglich Mutter am Diff
BeitragVerfasst: Mo 9. Dez 2013, 21:31 
Offline

Registriert: Di 1. Jun 2010, 10:08
Beiträge: 249
Kann man machen, muss aber vorsichtig sein, das man die mutter nicht so fest ballert das man
das gewinde aus der achse zieht.
kann auch sein das es ein zoll gewinde ist, also nicht einfach die nächstbeste mutter nehmen.
in der regel reicht es aber eine neue nylon mutter zu nehmen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage bezüglich Mutter am Diff
BeitragVerfasst: Di 10. Dez 2013, 08:31 
Offline

Registriert: Do 24. Jan 2013, 22:56
Beiträge: 35
Wohnort: Engelskirchen
Habe ich jetzt schon ein paar mal gelesen, das es probleme mit der Nylon Mutter gab. Im Ami Forum haben auch einige ihre diffs dann modifiziert.

Hier mit Konus:
Bild

Hier mit Drucklager:
Bild

Die zweite Variante gefällt mir persönlich am besten. Habe meinen Serpent auch auf Drucklager umgerüstet und die 1,40€ haben sich gelohnt. Vorher konnte ich alle Nase lang das äußere Lager tauschen, jetzt ist ruhe im Karton.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage bezüglich Mutter am Diff
BeitragVerfasst: Fr 16. Mai 2014, 07:40 
Offline

Registriert: Do 15. Mai 2014, 18:31
Beiträge: 2
Hallo Zusammen,

habe genau das selbe Problem an meinem 12R5.1:
Mit der Nylon-Mutter bekomme ich nicht die gewünschte Diff-Einstellung hin, drehe da immer das Gewinde durch.
Also habe ich die eine Alu-Stop-Mutter genommen.
Funktioniert am Anfang super, bis zum ersten ernsteren Bandenkontakt, dann ist das äußere Kugellager hin.

Daher gefällt mir die Lösung mit dem Drucklager sehr gut, aber woher hast Du vor allem die Distanzhülse?

Finde nicht ums verrecken so eine Hülse oder auch nur das Drucklager mit Zoll-Maßen...

Gruß,

Michi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage bezüglich Mutter am Diff
BeitragVerfasst: Fr 16. Mai 2014, 09:01 
Offline

Registriert: Do 24. Jan 2013, 22:56
Beiträge: 35
Wohnort: Engelskirchen
Ich hatte das bei mir so lange mit 1mm Alu-Unterlegscheiben (größe wie der Aussenring vom Lager) unterlegt bis das gut gepasst hat. Allerdings konnte ich ein Metrisches Drucklager benutzen, wo man ein Zölliges bekommen könnte bin ich auch überfragt. Vielleicht mal die UK oder US Shops durchforsten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage bezüglich Mutter am Diff
BeitragVerfasst: Fr 16. Mai 2014, 15:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Mai 2010, 22:23
Beiträge: 60
Hallo,
hier gibts ein zölliges Drucklager,die Achse hat zwar 7mm,aber ab dem Diffgegenlager ist sie zöllig !!

http://www.corally.de/default.asp?ex=sh ... kat_id=968

Gruß
46er

_________________
Sanwa M12S ,Lemmyspeed Racing Marauder LRP Flow X TC,LRP X22 4,5T Sanwa SRG BL ,Corally 10SL Speddpassion Cirtix Clubrace LRP X20 10,5T Sanwa SRG BL Asso 10F6 Formel 1 LRP Flow X LRP X20 21,5T Sanwa ERS 971 Asso 12R6,LRP SXX V2 Motiv13,5T Sanwa,SRG,HR


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage bezüglich Mutter am Diff
BeitragVerfasst: Fr 14. Nov 2014, 20:36 
Offline

Registriert: Sa 1. Nov 2014, 12:01
Beiträge: 3
Hallo, Leute
Ich habe das hier mal durchgelesen,und finde das mit dem Drucklager ne spitzen Idee. Denn ich habe auch das Problem mit der Nylonmutter.
Kann mir jemand sagen welche Größe die Mutter hat. Will das auch so umbauen.
Danke schon mal
Gruß andy
Sorry vergessen, habe einen Asso 12R5.2 :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage bezüglich Mutter am Diff
BeitragVerfasst: Sa 15. Nov 2014, 14:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 3. Sep 2011, 18:31
Beiträge: 141
Wohnort: Niederlande
Asso B44 radmutter passt perfect :mrgreen:

Mvg Roy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage bezüglich Mutter am Diff
BeitragVerfasst: Sa 15. Nov 2014, 22:27 
Offline

Registriert: Sa 1. Nov 2014, 12:01
Beiträge: 3
Vielen Dank für die Info. Welche genau, hast du eine Bestellnummer?
Gruß andy


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de